In der Weiterbildungsdatenbank des Arbeitsmarktservice Österreich finden Sie rasch den richtigen Kurs für Ihre berufliche Weiterbildung.
Kursstandort

Universitätslehrgang Gartentherapie

Institut: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik - Zentrum für Weiterbildung und Drittmittelprojekte
Bereich: Soziales
Seminarart: Weiterbildung/Spezialisierung

Kursbeschreibung

Garten und Pflanzen als therapeutische Mittel Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die in den Berufsfeldern Pädagogik, Soziales, Psychologie, Medizin, Biologie und Gartenbau tätig sind und „Gartentherapie“ als unterstützende Maßnahme beispielsweise zur Verbesserung in einem Rehabilitationsprozess anwenden können. Die Teilnehmenden erwerben durch diese Weiterbildung wissenschaftlich und praktisch fundiertes Expertenwissen zum Thema „Gartentherapie“ und ... - erlernen gartenbauliche Grundlagen. - setzen sich mit den unterschiedlichen Einsatzbereichen der Gartentherapie auseinander. - lernen Krankheitsbilder im Kontext der Gartentherapie kennen. - beschäftigen sich mit den Wirkungen von gartentherapeutischen Maßnahmen. - lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen der Gartentherapie kennen. - bekommen einen Überblick über die Anwendungsgebiete der wichtigsten Gartentherapie in der naturwissenschaftlich orientierten Schulmedizin sowie in diversen Therapiekonzepten. - setzen sich mit der Bedeutung und Wirkung von Gartentherapie für unterschiedliche Zielgruppen auseinander. - kombinieren vorhandenes Fachwissen und erlerntes Wissen und setzen es vor dem Hintergrund ihrer beruflichen Profession ein. - lernen wertschätzend und klientenorientiert zu kommunizieren und Gartentherapieeinheiten professionell zu gestalten. Inhalte: - Spezifikation: Grundlagen und Spezifika des Gartenbaus aus gartentherapeutischer Sicht - Pädagogik und Kommunikation: Grundlagen der Pädagogik/Psychologie für den Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen und die Kommunikation mit deren Therapeuten - Medizin und Pflege in der Gartentherapie - Ergotherapeutische Aspekte der Gartentherapie - Berufsbezogene Studien Praktikum: vierwöchiges Praktikum zur Festigung des erlernten Wissens. Wichtiger Hinweis: Es wird an dieser Stelle festgehalten, dass es sich beim Hochschullehrgang „Akademische Expertin/Akademischer Experte Gartentherapie“ um eine Weiterbildung und keine Berufsausbildung handelt. Der Abschluss des Hochschullehrganges alleine berechtigt nicht, Teiltätigkeiten medizinischer Berufsfelder auszuüben. Dazu bedarf es einer gesetzlich geregelten Ausbildung (z.B. Medizinstudium, Veterinärmedizin, Pharmazie).
Garten und Pflanzen als therapeutische Mittel Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die in den Berufsfeldern Pädagogik, Soziales, Psychologie, Medizin, Biologie und Gartenbau tätig sind und „Gartentherapie“ als unterstützende Maßnahme beispielsweise zur Verbesserung in einem Rehabilitationsprozess anwenden können. Die Teilnehmenden erwerben durch diese Weiterbildung wissenschaftlich und praktisch fundiertes Expertenwissen zum Thema „Gartentherapie“ und ... - erlernen gartenbauliche Grundlagen. - setzen sich mit den unterschiedlichen Einsatzbereichen der Gartentherapie auseinander. - lernen Krankheitsbilder im Kontext der Gartentherapie kennen. - beschäftigen sich mit den Wirkungen von gartentherapeutischen Maßnahmen. - lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen der Gartentherapie kennen. - bekommen einen Überblick über die Anwendungsgebiete der wichtigsten Gartentherapie in der naturwissenschaftlich orientierten Schulmedizin sowie in diversen Therapiekonzepten. - setzen sich mit der Bedeutung und Wirkung von Gartentherapie für unterschiedliche Zielgruppen auseinander. - kombinieren vorhandenes Fachwissen und erlerntes Wissen und setzen es vor dem Hintergrund ihrer beruflichen Profession ein. - lernen wertschätzend und klientenorientiert zu kommunizieren und Gartentherapieeinheiten professionell zu gestalten. Inhalte: - Spezifikation: Grundlagen und Spezifika des Gartenbaus aus gartentherapeutischer Sicht - Pädagogik und Kommunikation: Grundlagen der Pädagogik/Psychologie für den Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen und die Kommunikation mit deren Therapeuten - Medizin und Pflege in der Gartentherapie - Ergotherapeutische Aspekte der Gartentherapie - Berufsbezogene Studien Praktikum: vierwöchige ...
Beginn
15.11.2019
Uhrzeit
ganztägig
Dauer
4 Semester, berufsbegleitend in 16 Lehrgangswochenenden, 4-wöchige Praxis
Ort
vorwiegend an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Angermayergasse 1
1130 Wien
und
an der Donau-Universität Krems
E-Mail
Kontakt
DI Birgit Steininger E-Mail: birgit.steininger@agrarumweltpaedagogik.ac.at Tel: (01) 877 22 66-621669
Straße
Angermayergasse 1
PLZ
1130
Ort
Wien
Land
Österreich
Bundesland
Wien
Tel
Teilnahmevoraussetzungen: Grundberufe aus den Bereichen Medizin, Therapie, Pädagogik, Gartenbau, Landwirtschaft und Sozialarbeit. Vor der Aufnahme zum Hochschullehrgang Akademische Expertin/Akademischer Experte Gartentherapie ist ein verpflichtendes Aufnahmegespräch (kostenlos) zu absolvieren.
Zielgruppe
Personen mit Grundberufen der Pädagogik, des Sozialen, der Psychologie, der Medizin, der Biologie, sowie dem Gartenbau wie zum Beispiel: ÄrztInnen, PhysiotherapeutenInnen, ErgotherapeutenInnen, sowie Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen. Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung mit pädagogischem, sozialem oder psychologischem Schwerpunkt: PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, Kleinkind- und HortpädagogInnen, PsychologInnen.
Zertifikat(e)
„Akademische Expertin/Akademischer Experte Gartentherapie“ Credits: 60 ECTS-AP
Kosten
€ 7.500
7500,00 EURO
Plätze
30
Sonstiges
In Kooperation mit der Donau-Universität Krems.
Diese Kurse könnten Sie auch interessieren ...