Physiotherapie

Institut: Donau Universität Krems/Fakultät für Gesundheit und Medizin
Seminarart: Weiterbildung/Spezialisierung

Kursbeschreibung

Aufgebaut wird inhaltlich auf der erworbenen Berufserfahrung sowie auf funktionellen Zusammenhängen auf den Gebieten der Gesundheitserziehung, Prophylaxe, Therapie und Rehabilitation. Hierzu gehören insbesondere mechanotherapeutische Maßnahmen, wie Arten von Bewegungstherapie, Perzeption, manuelle Therapie der Gelenke, Atemtherapie, alle Arten von Heilmassagen, Reflexzonentherapien, Lymphdrainagen, Ultraschalltherapie, weiters alle elektro-, thermo-, photo-, hydro- und balneotherapeutischen Maßnahmen sowie berufsspezifische Befundungsverfahren und die Mitwirkung bei elektrodiagnostischen Untersuchungen. Weiters umfasst er die Beratung und Erziehung der gesunden Bevölkerung in den genannten Gebieten ohne ärztliche Anordnung.Sowohl der pathogenetische als auch der salutogenetische Ansatz wird vermittelt. Hinsichtlich Managementkonzepten, wissenschaftlichen und analytischen Konzepten im Bereich der Physiotherapie - unter Berücksichtigung der volks- und betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen sowie rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen – sollen Kenntnisse erworben werden.
Datum
auf Anfrage
Dauer
750 Unterrichtseinheiten
Ort
ulmkolleg in Ulm (D) oder Krankengymnastik Schule in Neustadt/Weinstraße (D)
Kontakt
Mag. (FH) Lydia Krejci
Straße
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
PLZ
3500
Ort
Krems
Land
Österreich
Bundesland
Niederösterreich
Fax
02732/893-4602
Eine aktive Berufsausübungsberechtigung in Physiotherapie in Österreich im Sinne des MTD-Gesetzes (BGBl 1992/460 i.d.g.F.) odereine gleichgehaltene Eignung im In- und Ausland im Sinne der europäischen Berufszulassung bzw. der Nostrifikation in Österreich.Physiotherapeuten, die in Österreich keine Berufsausübungsberechtigung besitzen und sich den behördlichen Verfahren der Nostrifikation, der Berufszulassung sowie der Fachhochschulregelungen nicht unterwerfen, können ebenfalls im Falle der Eignungsprüfung durch die Donau-Universität teilnehmen, können jedoch damit keine Berufsausübungsberechtigung in Österreich erlangen. Physiotherapeuten aus Deutschland mit mittlerer Reife müssen vor der Zulassung zusätzliche Lehrveranstaltungen der Donau-Universität im Ausmaß von 225 UE absolvieren.
Ziele
Der Universitätslehrgang „Physiotherapie (MSc)“ hat zum Ziel, den Studierenden in einem modularen Aufbau vertiefende, spezialisierte sowie anwendungsorientierte, wissenschaftliche und praktische Kenntnisse auf dem Gebiet der Physiotherapie zu vermitteln. Die zentrale Zielsetzung liegt inhaltlich in der Vermittlung von aktuellen Forschungsergebnissen sowie Methoden, die für wissenschaftliches Arbeiten in der Physiotherapie erforderlich sind. Dabei soll die notwendige Verbindung zwischen Theorie und Praxis in den anwendungsorientierten Bereichen der Physiotherapie ersichtlich werden.
Zielgruppe
Der Universitätslehrgang richtet sich an PhysiotherapeutenInnen mit einschlägiger Berufsausübungsberechtigung.
Zertifikat(e)
Master of Science in Physiotherapie
Kosten
€ 11.900