Good Governance - Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte im europäischen Raum und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Medien

Institut: Donau-Universität Krems, Department für Wirtschaftsrecht und Europäische Integration
Bereich: Recht
Seminarart: Weiterbildung/Spezialisierung

Kursbeschreibung

- Einführung in die Thematik Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte- Medien und Wirtschaft in einer demokratischen Gesellschaft- Rechte von Medien und Wirtschaft- Spannungsfelder- Medien, Wirtschaft und Zivilgesellschaft- Spezialvertiefung: Fallstudie
Datum
auf Anfrage
Dauer
3 Semester - Durchschnittlich finden 3 Wochenendmodule pro Semester statt. Die detaillierten Termine finden Sie unter http://www.donau-uni.ac.at/de/studium/goodgovernance/15178/index.php
Ort
Donau-Universität Krems
Kontakt
Kornelia Schock (Organisationsassistentin)
Straße
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
PLZ
3500
Ort
Krems
Land
Österreich
Bundesland
Niederösterreich
Fax
02732/893-4400
- Abgeschlossenes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium einer beliebigen Studienrichtung bzw. für NichtakademikerInnen eine gleichzuhaltende Qualifikation und Berufserfahrung in adäquater Position- Nachweis von sehr guten Kenntnissen der deutschen Sprache für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist- Erfolgreiches Aufnahmegespräch
Ziele
Der Universitätslehrgang Good Governance - Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte im europäischen Raum und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Medien bietet Studierenden die Gelegenheit, sich ein fundiertes Grundlagenwissen über Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und Menschenrechtsschutz anzueignen.Der Universitätslehrgang fokussiert außerdem die zentrale Rolle von Medien und Wirtschaft in Staat und Gesellschaft und deren daraus resultierenden Rechte und Verantwortlichkeiten. Daher werden im Zuge des Lehrgangs auch aktuelle Themen aus praktischer Sicht behandelt, die für den jeweiligen Tätigkeitsbereich der Studierenden von Bedeutung sind. Darüber hinaus wird den Studierenden die Gelegenheit eröffnet, sowohl vom wissenschaftlichen wie praxisorientierten Fachwissen einschlägiger ExpertInnen zu profitieren, als auch durch eigenständige Recherche selbst Wissen zu erarbeiten und die Ergebnisse zur Diskussion zu stellen.
Zielgruppe
Der Universitätslehrgang wendet sich speziell an im Medienbereich und in der Wirtschaft tätige Personen und soll durch sein hohes akademisches Niveau zum besseren Verständnis und Umgang mit dieser Materie in Medien und Wirtschaft beitragen.
Zertifikat(e)
Abschluss: Akademische/r ExpertIn in Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte
Kosten
€ 6.000
6.000 Die Lehrgangsunterlagen sind kostenlos elektronisch abrufbar.

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren ...

Uber Weiterbildungsvorschläge