Universitätslehrgang "Qualitätssicherung im chemischen Labor"

Institut: Lehrstuhl Allgemeine und Analytische Chemie, Montanuniversität Leoben
Bereich: Erziehung, Unterricht
Seminarart: Weiterbildung/Spezialisierung

Kursbeschreibung

Laborakkreditierung auf Basis internationaler Vereinbarungen und Normen gewinnt im Hinblick auf die weltweite Konkurrenzfähigkeit der Laboratorien rasch an Bedeutung. So kommt es, dass Chemiker mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen in der Qualitätssicherung Verwendung finden und als Fachgutachter eingesetzt werden. Ziel dieses Lehrganges ist eine praxisnahe Vermittlung der wissenschaftlichen Grundlagen der Qualitätssicherung sowie des richtigen Umganges mit Labordaten und deren sachgerechter Interpretation. Darüber hinaus sollen Kenntnisse über die Weiterentwicklung der Qualitätsstandards für chemische Laboratorien und über die Harmonisierung der Anforderungen an die Labors aus der Sicht der Fachauditoren vermittelt werden. Pflichtfächer: Modul A: Grundlagen der Qualitätssicherung Modul B: Anwendung der Qualitätssicherung im Labor Modul C: Qualitätsmanagement im Labor Wahlfächer: Modul D: Messunsicherheit und Prozessanalytik Modul E: Betriebswirtschaftliche Aspekte
Beginn
04.07.2022
Ende
17.02.2023
Uhrzeit von
08:00:00
Uhrzeit bis
18:30:00
Uhrzeit
1 Woche im Juli, September 2022 und Februar 2023. Abhaltung als e-learning und Präsenz
Dauer
3 Wochen​
Ort
Montanuniversität Leoben, Franz-Josef-Straße 18, 8700 Leoben
Kontakt
Karin Schober
Ort
Allgemeine und Analytische Chemie
Straße
Franz-Josef-Straße 18
PLZ
8700
Ort
Leoben
Land
Österreich
Bundesland
Steiermark
Fax
+43/3842 402 1202
Der Universitätslehrgang ist vorgesehen für Absolventen eines facheinschlägigen Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums bzw. einer vergleichbaren Qualifikation.
Ziele
Laborakkreditierung auf Basis internationaler Vereinbarungen und Normen gewinnt im Hinblick auf die weltweite Konkurrenzfähigkeit der Laboratorien rasch an Bedeutung. So kommt es, dass Chemiker mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen in der Qualitätssicherung Verwendung finden und als Fachgutachter eingesetzt werden.Ziel dieses Lehrganges ist eine praxisnahe Vermittlung der wissenschaftlichen Grundlagen der Qualitätssicherung sowie des richtigen Umganges und der sachgerechten Interpretation von Labordaten.Darüber hinaus sollen Kenntnisse über die Weiterentwicklung der Qualitätsstandards für chemische Laboratorien und über die Harmonisierung der Anforderungen an die Labors aus der Sicht der Fachauditoren vermittelt werden.
Zielgruppe
Der Universitätslehrgang ist vorgesehen für Absolventen eines facheinschlägigen Diplomstudiums oder eines gleichwertigen Studiums bzw. einer vergleichbaren Qualifikation.
Zertifikat(e)
Staatliches Abschlusszeugnis
Kosten
€ 2.200
Gesamtkurs (5 Module)
Referent
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Thomas Prohaska
Plätze
15-30

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren ...

Uber Weiterbildungsvorschläge