In der Weiterbildungsdatenbank des Arbeitsmarktservice Österreich finden Sie rasch den richtigen Kurs für Ihre berufliche Weiterbildung.
Kursstandort

Die Zivilgesellschaft, ein umkämpftes Feld:

Institut: Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)
Bereich: Soziales

Kursbeschreibung

Herausforderungen für Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit Inhalte Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit sind häufig selber zivilgesellschaftliche Akteurinnen (als Vereine, freie Initiativen usw.) und sie zielen gleichzeitig auf Stärkung und Erweiterung zivilgesellschaftlicher Kräfte im Gemeinwesen: als Bildung für/durch solidarisches Handeln, mit Methoden für gesellschaftliche Beteiligung, durch kollektive Aktivierungs- und Bildungsprozesse usw. Im Rahmen der Werkstätte Gemeinwesenarbeit untersuchen wir das umkämpfte Feld Zivilgesellschaft am Beispiel konkreter Projekte und Initiativen mit folgenden Fragen: • Was verstehen wir überhaupt unter Zivilgesellschaft und wie schätzen wir ihre künftige Entwicklung ein, allgemein, mit Bezug auf Österreich - und was bedeutet das für die Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit? • Welche Konzepte und Methoden der Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit sind für die Stärkung und Weiterentwicklung der Zivilgesellschaft besonders relevant? Adressat_innen Vertreter_innen der Erwachsenenbildung, der Sozial-, Kultur-, und Gemeinwesenarbeit sowie aus Regionalpolitik und Verwaltung Umfang 18 UE
Beginn
23.10.2019
Ende
25.10.2019
Uhrzeit
14:00 - 12:00
Dauer
18 UE
Ort
Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)
E-Mail
Kontakt
Schlick Daniela
Straße
Bürglstein 1-7
PLZ
5360
Ort
St. Wolfgang
Land
Österreich
Bundesland
Oberösterreich
Zielgruppe
Vertreter_innen der Erwachsenenbildung, der Sozial-, Kultur-, und Gemeinwesenarbeit sowie aus Regionalpolitik und Verwaltung
Zertifikat(e)
TN-Bestätigung
Referent
Alheit Peter, Lichtenberger Hanna
Kursnummer
72
Plätze
55
Diese Kurse könnten Sie auch interessieren ...